Gernot Fischer-Kondratovitch - TRANSITORY YARN & WEFTWARP
Datum: 25. November 2017
Gernot Fischer-Kondratovitch - TRANSITORY YARN & WEFTWARP
Gernot Fischer-Kondratovitch
Terra Coleoptera

Eröffnung: 25. November 2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 17. Dezember 2017
Galerien Thayaland - Kunstfabrik Groß Siegharts
Mi - So 13 - 18 Uhr

„Terra Coleoptera“: ein gigantischer Käfer fährt mit einem Mann in einem Boot auf stillen Gewässern. „Walking on exotic ground“: zweisame Menschen spazieren über das Fell eines Leoparden. Dass der Mensch auf dem Planeten wandelt, bedeutet für Gernot Fischer-Kondratovitch, dass er dies vor allem auf (dem Rücken) der Natur tut. Das Wandern auf dem Leopardenfell lässt etwas Unvorhersehbares, Gefährliches erahnen.

Die Serie „Gott ist ein Imker“ bringt die Kleinheit des Menschen zum Ausdruck: in Schwärmen besiedeln wir emsig den Planeten und neigen dazu, uns Anführern unterzuordnen. Gernot Fischer-Kondratovitch malt Bienen-kleine Figuren, die verloren auf riesigen Pflanzen stehen. Wächst die Natur dem Menschen über den Kopf?

Im Anschluss an die Ausstellungs-Eröffnung lädt Franz From Austria zum Konzert
 
Blau