Living Dreams. Dreaming Lives.
Vernissage: 15. Mai 2012, 19:00
Ausstellungsdauer: Bis 15. Juni 2012
Borjana Ventzislavova
Living Dreams. Dreaming Lives.
Die Ausstellung in der Plattform zeigt aktuelle Foto- und Filmarbeiten der Künstlerin, die im Vorjahr während eines sechsmonatigen Aufenthaltes in Los Angeles im Rahmen des MAK-Schindler Stipendiums entstanden sind. Das in den Hügeln der Stadt von Pierre Koenig erbaute Haus Case Study House # 22 ist ein bekannter Ort zahlreicher Foto- und Filmshootings und diente als ideale Kulisse der konzeptuellen Arbeiten von Borjana Ventzislavoa. Diese  thematisieren das Begehren ebenso wie den Glauben an die Illusion einer Verwirklichung des Amerikanischen Traumes – in diesem Fall jenen an eine Schauspielkarriere. Anhand von Episoden fotografierte und filmte die Künstlerin im Laufe eines Tages Personen die sie durch ein Casting-Verfahren ausgewählt hat und bringt sie dazu ihre persönliche Geschichten zu erzählen, die nicht selten mit Migration, Assimilation und Fremdheit verbunden sind. Der Künstlerin geht es vor allem auch um die Fragestellung wie es sich zwischen Imaginärem und Realem lebt und wo sich die Wunschvorstellung der einzelnen Lebensentwürfe mit der Wirklichkeit überschneidet.

Eröffnung: 15. Mai 2012
zur Künstlerin spricht: Walter Seidl

Zur Ausstellung erscheint die Buchedition "Case Study" über das Werk von Borjana Ventzislavova mit Texten u.a. von Silvie Aigner, Bernadette Buckley, Petra Erdmann, Svetlana Kuyumdzhieva, Dimitrina Sevova, Claudia Slanar, Jutta Sommerbauer, Luisa Ziaja

Herausgeber: bäckerstrasse4 – plattform für junge kunst
 
Kunst und Fassade Judith Saupper