A Room with a View - Der abstrakte und der reale Raum in der Fotografie
Vernissage: 03. November 2012, 11:00
Ausstellungsdauer: Bis 07. Dezember 2012
A room with a view
kuratiert von: Silvie Aigner

Zur Ausstellung spricht: Mag. Carl Aigner, Direktor NÖ- Landesmuseum, Gründer der internationalen Foto- und Medienzeitschrift EIKON.


Die bäckerstrasse4 – plattform für junge kunst zeigt eine Auswahl an Positionen, die sich mit dem innerbildlichen Raum im Fokus von Landschaft und Architektur sowie mit dem Spiel der Oberfläche zwischen Fotografie, Film und Malerei beschäftigen.
Der Raum sowie die Frage nach der Wahrnehmung von Realität stehen vor allem in den Arbeiten von Alan Cicmak, Gerd Hasler und Thomas Gänszler im Mittelpunkt. So spielen Gänszlers Sprühbilder mit den Assoziationen von Landschaftlichem und Architektonischem sowie mit der Dualität von Fotografie und Malerei. Die Ausgangs-basis der skulpturalen Werke von Cicmak ist die Fotografie, die in bewegte Bilder transformiert wird und in der Folge über eine Skulptur oder Rauminstalla- tion gelegt wird. Durch die Projektion wird das erzählerische Moment der Fotografie in Fragmente geteilt. Ebenso befinden sich auch Haslers großformatige Fotoarbeiten an der Schnittstelle zwischen Deskription und Abstraktion. Die Illusion von Wirklichkeit wird destabilisiert und gleichzeitig wird da- durch auf das Medium selbst verwiesen.
Den Raum als Bühne oder als Ort narrativer Assoziationen verhandeln Nina Rike Springer, Borjana Ventzislavova und Sissa Micheli auf unterschiedliche Weise. Die Videokünstlerin und Fotografin Springer untersucht in ihren Inszenierungen den Einsatz von Körpern und die Funktionsweisen von Bildräumen, die sich in ihren neuesten Arbeiten auf Bildwelten des Konstruktivismus beziehen. Micheli und Ventzislavova setzen sich in ihren Fotoserien mit dem Raum als filmisches Setting auseinander.
 
Blau